Praxisgruppen

1. Dienstag (Ilona Tulmin)                                                                               

Die 9fache Reinigungsatmung und Die Fünf Tsa Lung Übungen                                        

1. Donnerstag (Jürgen Wigger)                                            

Die 9-Punkte-Meditation aus den Dzogchen_Belehrungen „Die 21 Nägel“

2. Dienstag (Carmen Dietrich)                                                      

Sherap Chamma

2. Donnerstag (Anja Benesch)                                                                    

Die Fünf Tsa Lung Übungen und Innnere Zuflucht

3. Dienstag (Ilona Tullmin)                                                                           

Die Fünf Kriegersilben und Innere Zuflucht

3. Donnerstag (Ilona Tullmin)                                                                

Die Fünf Tsa Lung Übungen und Zhiné Praxis (ruhiges verweilen)        

4. Dienstag (Anja Benesch)                                                          

Die Fünf Tsa Lung Übungen und Die Fünf Kriegersilben

4. Donnerstag (Ilona Tullmin)                                                        

Dawa Gyaltsen (Dzogchen Praxis)

 

Für die Teilnahme an einer Praxisgruppe bitten wir um eine Spende / empfohlen werden 5 - 10 € je nach den persönlichen Möglichkeiten. Für Mitglieder und UnterstützerInnen von Ligmincha Berlin e.V. ist die Teilnahme unentgeltlich. SPENDEN sind willkommen.

Für den aktuellen Monat beachte bitte die Praxisankündigung.

 

Tsa Lung und Innere Zuflucht

Die fünf äußeren Tsa Lung Übungen gehören zu den fortgeschrittenen tantrischen Praktiken des Anuttara-Yoga, dem Yoga der feinstofflichen Energien, und arbeiten mit dem Atem, fokussierter Achtsamkeit und präzisen dynamischen Körperbewegungen.

Weiterlesen: Tsa Lung und Innere Zuflucht

Sherap Chamma – Die Mutter der Weisheit und der Liebe

Als friedvolle Gottheit und Mutter aller Buddhas symbolisiert Sherap Chamma die Perfektion der Weisheit. Ihr Körper ist von goldener Farbe, reich mit Edelsteinen geschmückt sitzt sie auf einem Lotusthron. Ihre vor dem Herzen erhobene rechte Hand hält eine Vase gefüllt mit dem Nektar des Mitgefühls. In ihrer Linken hält sie eine Lotusblüte als Symbol der transzendenten Weisheit, die alle Phänomene als leer von inhärenter Existenz erkennt.

Weiterlesen: Sherap Chamma – Die Mutter der Weisheit und der Liebe

Die Fünf Kriegersilben

Seit jeher werden Klänge dazu genutzt, uns mit unserem wahren, erleuchteten Wesen in Ein-Klang zu bringen. Der heilende Klang der Fünf Kriegersilben hilft, körperliche, energetische und emotionale Blockaden zu lösen und die Heilkraft der feinstofflichen Energie im Körper zu aktivieren.

Weiterlesen: Die Fünf Kriegersilben

Dzogchen Praxis nach Dawa Gyaltsen

Im Zentrum der Dzogchen Lehren steht die Sichtweise, dass alle fühlenden Wesen ursprünglich rein und vollkommen sind. Dies  ist unsere wahre Natur und doch fühlen wir uns in unserem hektischen Alltag oft von uns selbst und von anderen entfremdet. Wenn wir jedoch bereit sind, den Erfahrungen unseres alltäglichen Lebens direkt und unmittelbar zu begegnen, werden diese Erfahrungen die Eintrittspforte zur Verwirklichung unserer Natur, das Tor zur inneren Zuflucht. Schmerz oder Verwirrung kann so zum Weg in unser inneres Zuhause werden.

Weiterlesen: Dzogchen Praxis nach Dawa Gyaltsen

Rückholung der Elementeenergien

In der Bön Tradition werden neun Ebenen von spirituellen Lehren unterschieden. Die ersten vier Ebenen sind schamanischer Natur und werden als Fahrzeuge der Ursachen bezeichnet. Sie beschäftigen sich mit dem weltlichen Wohlergehen, den Beziehungen und der Gesundheit des Individuums sowie der Gemeinschaft. Hinzu kommt ein differenziertes, ganzheitliches Wissen über das Verhältnis zwischen dem Menschen und seiner Umwelt – ein Wissen, das den Umgang mit subtilen Energien, heiligen Naturkräften und nicht-materiellen Wesen einschließt.

Weiterlesen: Rückholung der Elementeenergien